An Austrian Dance Evening

Foto © Georg Blaschke

An Austrian Dance Evening

An Austrian Dance Evening

Körperbild, Rekonstruktion und Geschichte

Dieser dreiteilige Abend wurde 2011 im Tmuna Theatre in Tel Aviv präsentiert.
Fragen nach Verlust und Erbe choreografischen Denkens vernetzen den kulturellen Kontext der Tanzschaffenden mit deren persönlichen biografischen Geschichten. Die Anerkennung dieses Erbes ermöglicht die Bewunderung und ein Verstehen heutigen choreografischen Arbeitens.

Programm:

1. Vortrag: Austria’s Contemporary Dance von Dr. Andrea Amort
Ein Hauptaspekt dieses Vortrags behandelt die Frage wie zeitgenössische österreichische Künstlerinnen und Künstler mit der Geschichte jener künstlerischen Vorfahren umgehen, die unter der Herrschaft des Nationalsozialismus verbannt oder vernichtet wurden.

2. Performance: Your Dancer
Ein somatisches Portrait von Liz King.

3. Performance: Jetzt bist Du dran.
Ein choreografisches Rekonstruktionsprojekt, basierend auf der Choreografie Mensch im Wahn (UA 1929) von Andrei Jerschik (1902–1997). 

Dieser Abend wurde freundlicherweise vom Österrreichischen Kulturforum in Tel Aviv und dem Kibbutzim College for the Arts of Dance unter der Direktion von Sharon Reshef-Armony unterstützt.
PR: Karmit Burian
Technical Director Tmuna Theatre: Zak Atias
Produktion: M. A. P. Vienna, 2011