verzweigt

Fotos © Georg Blaschke

verzweigt

verzweigt

Gastchoreografie

Listen, I am not in between the trees
See, I am a bunch of birches
Feel, I am elongated lines growing into the sky
Smell the black and white of my bark, my skin
Sense, I am regularly spread in space
Know, I am a garden, in a field, birds do settle in my charms
Wind goes through me, wind blows among my trunks

I was/am somewhere/nowhere
I was/am something/nothing/ I know/feel I am too much
I

Der holländische Performer und Dramaturg Robert Steijn schreibt für den Choreografen Georg Blaschke ein Gedicht für eine fiktive Performance. Georg Blaschke gibt einen Auszug davon an die Studierenden weiter mit der Aufgabe sich von ihm zur Gestaltung eines kurzen Tanzsolos inspirieren zu lassen. Ausschließlich die choreografischen Vorschläge dieser Solos werden zu einem choreografischen Gruppenstück verwoben.
In Wien bildete ein zweiwöchiger Feldenkrais-Workshop die Basis der Bewegungsrecherche. In Tel Aviv boten ein dreiwöchiger Workshop und Improvisationsvorgaben die Möglichkeit choreografisches Material zu entwickeln und tänzerische Qualitäten zu verfeinern.

Besetzung:
Choreografische Leitung: Georg Blaschke
Tanz und Choreografie Wien: Vanessa Augustin, Nozomi Chinju, Mira Kratochwil, Hae Yeon Lim, Maria Moncheva, Clarissa Omiecienski, Katalin Piri, Christina Zauner
Tanz und Choreografie Tel Aviv: Adi Shlezinger, Aviya Mendelson, Gal Aizenman, Naama Arava, Omri Shushan, Shiri Lukash, Sivan Peled
Soundtrack: Ulrich Troyer
Gedicht: Robert Steijn
Assistenz Tel Aviv: Karmit Burian
Feldenkrais Training: Sascha Krausneker
Länge: 12 Minuten
Produktion Wien: Konservatorium Wien Privatuniversität
Produktion Tel Aviv: Kibbutzim College of Education, Technology & Arts

Performances 2014:
MuTH Wien
Warehouse 2, Jaffa port, Tel Aviv
Kibbutzim College of Education Technology and the Arts, Tel Aviv

Mit freundlicher Unterstützung von:
Austrian Cultural Forum Tel Aviv
M. A. P. Vienna
Danke! an Sharon Reshef Armony, Tal Cohn and the man on the balustrade